unsere schulen weltweit

Enfants du Monde unterstützt Bildungsprojekte in 6 Ländern

 

Im Rahmen ihrer Bildungsprojekte unterstützt Enfants du Monde Schulen für benachteiligte Kinder in Guatemala, Burkina Faso, Niger und Bangladesch. Mehr als 27'100 Kinder, die noch nie eine Schule besucht haben oder diese vorzeitig abbrechen müssten, erhalten eine qualitativ hochwertige Bildung. Dank den erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen sie über das nötige Rüstzeug, um eine weiterführende Schule zu besuchen oder eine Lehre zu machen und sich so eine Zukunft in ihrem Land aufzubauen.

Im Auftrag der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit verbessert unsere unsere Schweizer NGO ausserdem die Unterrichtsqualität in Schulen und Alphabetisierungszentren im Tschad und im Niger. Insgesamt profitieren rund 48'000 Kinder und 2'900 Jugendlichen und Erwachsene von diesen beiden Bildungsprojekten.

Verbesserung der Schulqualität

Die von Enfants du Monde unterstützten Bildungsprojekte zielen auf eine nachhaltige Verbesserung der Unterrichtsqualität in vielen armen Ländern. Deshalb bietet unsere Schweizer NGO Weiterbildungen und einen Masterabschluss für Lehrpersonen und ihre Ausbilder an.

In Benin und in Guatemala machen zurzeit mehr als 60 Lehrerausbilder einen Master in Textpädagogik. In den von uns angebotenen Weiterbildungen lernen die Lehrer und deren Ausbilder, in der lokalen Sprache und in der offiziellen Landessprache zu unterrichten und den Unterricht an die Bedürfnisse und das Umfeld der Schüler anzupasssen.

Enfants du Monde arbeitet ausserdem mit den Bildungsministerien der jeweiligen Länder zusammen, um die Qualität der nationalen Bildungsprogramme langfristig zu verbessern.

Klicken Sie auf die Karte, um mehr über die Bildungsprojekte unserer NGO Enfants du Monde in ihren Einsatzländern zu erfahren:

 

loading...