gesundheitsprojekt auf haiti

Enfants du Monde bildet Gesundheitspersonal aus

 

Auf Haiti lässt sich eine schwangere Frau, wenn es ihr nicht gut geht, zuerst einmal von traditionellen Heilern behandeln, bevor sie in ein Gesundheitszentrum geht. Leider sterben so zahlreiche Frauen auf Haiti, weil sie nicht rechtzeitig die richtige Behandlung erhalten haben.

Bei vielen dieser Todesfälle liegt die Ursache bei Komplikationen. Diese könnten einfach behandelt werden, wenn sich die Frau schnell von qualifizierten Pflegekräften behandeln lassen würde.

Das Ziel des Gesundheitsprojekts von Enfants du Monde auf Haiti ist die Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Schwangeren, Müttern und ihren Babys. Zu diesem Zweck wendet sich unsere Hilfsorganisation an die Bevölkerung, um herauszufinden, welches die wichtigsten Probleme beim Zugang zur Gesundheitsversorgung sind und wie diese behoben werden können.

Zudem wurden Hebammen eingestellt, um die Behandlung von schwangeren Frauen und Müttern zu verbessern.


Unsere Erfolge:

  • Mehr als 3'100 Schwangere und Babys in Dufour und Delatte, zwei Gemeinden von Petit und Grand Goâve im Westen von Haiti, profitieren von unserem Gesundheitsprojekt.

  • Die Hebammen und das Gesundheitspersonal erhalten Beratungs- und Kommunikationstrainings zu Themen der Gesundheit von Müttern und Neugeborenen.

  • Um gemeinsam die besten Lösungen zu finden, bezieht das Projekt das Gesundheitspersonal, die traditionellen Heiler, die Familien und die Gemeinschaften mit ein.

Enfants du Monde arbeitet mit der Organisation Ärzte der Welt Spanien, lokalen Organisationen und dem Gesundheitsministerium von Haiti zusammen.