eine vertrauenswürdige NGO

Wohin fliessen die Spenden an Enfants du Monde?
Hier sind die Antworten

 

Für Ihr Vertrauen als Spender oder Partner in Enfants du Monde danken wir Ihnen herzlich. Damit Sie uns auch weiterhin Ihr Vertrauen schenken, informieren wir hier über die effiziente Verwendung der erhaltenen Spenden.

Eine Zewo-zertifizierte NGO

Enfants du Monde ist seit über 25 Jahren eine Zewo-zertifizierte NGO. Das Schweizer Gütesiegel Zewo wird Organisationen und Institutionen verliehen, die erhaltenen Spendengelder transparent und effizient einsetzen. Unsere vertrauenswürdige Schweizer NGO hält die 21 Zeewo-Standards ein, sodass ihre Zertifizierung alle 5 Jahre erneuert wird.

 

Finanzkontrollen

Ausserdem wird die Jahresrechnung unserer NGO jedes Jahr von der unabhängigen Revisionsstelle PricewaterhouseCoopers in Genf überprüft. Diese kontrolliert insbesondere, ob die Jahresrechnung den Vorschriften von Swiss GAAP FER 21, den strengsten Rechnungslegungsvorschriften für gemeinnützige Organisationen, entspricht.

 

Unsere Projekte werden ausgewertet

Alle Bildungs- und Gesundheitsprojekte unserer NGO werden regelmässig ausgewertet, um ihre erfolgreiche Umsetzung zu garantieren. Jedes Projekt wird sorgfältig überwacht, insbesondere von unseren regionalen Koordinationsbüros. Unsere Spezialisten in Genf stehen in regelmässigem Kontakt mit unseren regionalen Koordinatoren. Sie reisen auch häufig vor Ort, um sich mit ihnen zu treffen un gemeinsam mit ihnen sowie unseren lokalen Partnerorganisationen am Fortschritt der Projekt zu arbeiten.

 

Spenden an Enfants du Monde

Ihre Spenden kommen armen Kindern und Müttern zugute

Mit der Unterstützung unserer Bildungs- und Gesundheitsprojekte können Sie sicher sein, dass Ihre Spenden in erster Linie direkt den Ärmsten zugute kommen. Unsere vertrauenswürdige Schweizer NGO achtet darauf, ihre administrativen Kosten so niedrig wie möglich zu halten.

Machen Sie noch heute eine Spende für Enfants du Monde und erfahren Sie hier, wie Ihr Geld verwendet wird, um benachteiligten Kindern und Müttern einen besseren Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung zu gewährleisten.