Das Bildungsministerium bietet in Zusammenarbeit mit Enfants du Monde Online-Schulungen für Lehrer an, um die Qualität der zweisprachigen und interkulturellen Bildung zu verbessern.

Entdecken Sie den virtuellen Globus bestehend aus etwa 5000 Fotos von Kindern aus der ganzen Welt, die ihre Rechte illustrieren. Das Projekt wurde mit der wertvollen Unterstützung des Centre professionnel du Nord vaudois umgesetzt.

Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf die Bildung in der ganzen Welt? Myriam Gallio, stellvertretende Generalsekretärin von Enfants du Monde, teilt ihren Standpunkt und spricht über die geänderte Herangehensweise von unserer Hilfsorganisation.

Erfahren Sie, wie Enfants du Monde das salvadorianische Gesundheitsministerium in seinem Kampf gegen die Verbreitung von COVID-19 unterstützt.

In Guatemala ist vor 2021 nicht mehr an eine Rückkehr in die Klassenräume zu denken. Enfants du Monde unterstützt das Bildungsministerium bei der Gestaltung von pädagogischen Radiosendungen.

An diesem Forum, das vom Netzwerk Medicus Mundi Schweiz organisiert wurde, präsentierte Enfants du Monde die mobile Gesundheitsanwendung Mein Baby und ich und das Telemedizinsystem P.A.N.D.A.

Enfants du Monde bietet Genfer Schulen die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an der Durchführung 2020 des Projekts Eine gerechtere Welt zu beteiligen.

Finden Sie heraus, wie sich unseres Teams im Hauptquartier und vor Ort auf die COVID-19 Gesundheitskrise eingestellt haben und unsere Gesundheits-und Bildungsprogramme in der ganzen Welt fortsetzen.

Licia Chery, Sängerin, Autorin und Komponistin aus Genf, haitianischer Herkunft, wird Botschafterin des guten Willens für Enfants du Monde.

Die Schulen der zweiten Chance, die wir unterstützen, bieten Kindern, die nie zur Schule gegangen sind oder die Schule vorzeitig verlassen haben, eine Grundschulausbildung an.