altDas RECI organisiert eine Tagesveranstaltung mit folgendem Thema: «Wie kann Bildung die am meisten benachteiligten Menschen erreichen?».

altIm Informationsmagazin vom November 2009 wird das Bildungsprojekt von Enfants du Monde im Niger, einem der ärmsten Länder der Welt, vorgestellt.

 

altKaufen Sie die wunderschönen Weihnachtskarten von La Libellule, einem Genfer Unternehmen, das Karten entwirft, herstellt und per Internet verkauft.

 

altNachdem Hurrican Ida in der letzten Woche über das Land hinweggefegt ist, haben Tausende von Kindern und ihre Familien weder Unterkunft noch Nahrung aufgrund der Überschwemmungen.

altZum dritten Mal in Folge ist Enfants du Monde Partner des «Festival Filmar en América Latina», das vom 6. bis 22. November 2009 in Genf stattfindet.

 

altIm Oktober 2009 haben bereits 22 Verantwortliche für Kinder- und Müttergesundheitsprogramme eine Weiterbildung im Gesundheitsbereich begonnen.

altDas Bildungsprojekt in Tahoua, Niger, ermöglicht es Mädchen und Jungen dieser Region, die kaum oder nie zur Schule gegangen sind, eine vierjährige Grundschulbildung zu machen.

altIn Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum für Lehrer der Universität San Carlos in Guatemala organisiert Enfants du Monde ein Seminar zu den pädagogischen Ansätzen, die einen zweisprachigen und interkulturellen Unterricht fördern.

 

altÜberzeugt davon, dass die Hilfe für benachteiligte Kinder sehr wichtig und dringend ist, haben sich die drei Gründerinnen der Geschenk-Internetseite, www.firstlist.ch, entschieden, mit Enfants du Monde zusammenzuarbeiten und deren Projekte zu unterstützen.

altDer Verein Medi-Info hat im Juli 2009 einen Solidaritätsmarsch zugunsten von Enfants du Monde organisiert.