Unser Bildungsprojekt in BangladeshAlles begann im Jahr 1968…

 

Der Bundesrat Paul Chaudet gründet die Schweizerische Nationale Kommission der internationalen Vereinigung für Jugendhilfe, die auch Enfants du Monde genannt wird. Ziel ist es, Bildungsprojekte in den Entwicklungsländern zu finanzieren. Im Jahr 1983 wird Enfants du Monde ein eigenständiges Hilfswerk.

Heute ist Enfants du Monde eine Organisation, die in den Bereichen Bildung sowie Gesundheit von Mutter und Kind spezialisiert ist; sie verfügt über leichte, aber sehr professionelle Strukturen.


Einige Eckdaten in der Geschichte von Enfants du Monde

1968

Enfants du Monde (EdM) wird gegründet

1970

EdM wird Mitglied vom Genfer Bund für Zusammenarbeit und Entwicklung

1971

EdM wird vom Bund, mehreren Kantonen und Gemeinden sowie 1'100 Mitgliedern unterstützt

1983

EdM wird ein eigenständiges Hilfswerk

1988

EdM entscheidet, ihre Projekttätigkeit geographisch und inhaltlich zu straffen und vor Ort Koordinationsbüros einzurichten

Ab 1993

EdM ersetzt ihre Auslandsmitarbeitenden durch lokale Spezialisten

1998

EdM schafft ein Prgramm, das sich ausschliesslich an Kinder und Jugendliche in der Schweiz richtet

2005

EdM erhält einen Programmbeitrag von der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit für die Jahre 2005 bis 2008

2006

Integration des Instituts für Entwicklung und Erwachsenenbildung (IDEA)

2009

EdM erhält erneut einen Programmbeitrag von der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit für die Jahre 2009 bis 2012

2013

EdM erhält erneut einen Programmbeitrag von der Schweizer Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit für die Jahre 2013 bis 2016

2013

EdM feiert ihren 45. Geburtstag